SEGOR-electronics GmbH, Berlin-Charlottenburg

Magnet-USB-SteckerSmartphone, Navi, Tablet:

Schützen Sie Ihre Lade-/Datenbuchsen! Sparen Sie Geld! Ständiges Nachladen und deshalb USB-Stecker reinfummeln ist bei den heutigen Mobilgeräten nerviges tägliches Ritual- mit dem Ergebnis alsbald loser, teildefekter oder gar herausgebrochener Micro-USB-Buchsen! Wir bei SEGOR kennen das Problem sozusagen aus "erster Hand", denn viele Kunden kommen mit (deshalb defekten) Mobilgeräten zu uns, um neue Buchsen zu erwerben. Das Einbauen dieser filigranen Buchsen ist häufig nur mit sehr guten (SMD-) Löt- und Bastelfähigkeiten möglich, die Reparatur setzt exzellente Werkzeugausstattung und gutes Augenlicht voraus!

Auch seitliche Krafteinwirkungen (oder Herunterfallen) der Geräte kann zum gefürchteten Buchsenbruch führen. Nun existiert eine kongeniale Lösung für dieses verbreitete Problem:

Magnetisch verriegelnde USB-Stecker! Diese tolle Erfindung kontaktiert sich sozusagen "von selbst"! Ein winziges (vergoldetes) USB-Stecker-"Teil" wird einmalig in die (natürlich noch intakte) Buchse gesteckt und verbleibt dauerhaft in derselben (siehe Fotos). So werden die geräteeigenen Micro-USB- Buchsenkontakte geschont, das Teil hat einen Neodym-Magnet-"Ring" und 5 goldene, versenkte Kontaktflächen. Es trägt am Device kaum auf (steht nur ca. 2,7 mm raus und sieht auch noch edel aus):

Magnet-USB-Stecker

Zum Anschluß den (ebenfalls) magnetischen Federkontaktstecker des Kabels nur in die Nähe halten, man merkt alsbald die unsichtbare Kraft:

Magnet-USB-Stecker Federkontakte

Egal wie herum, die (Neodym-) Magnetkraft des Federkontaktsteckers zieht ihn alsbald "magisch" (mit einem feinen Klicken) in die korrekte Position und hält ihn dort fest. So etwas kannte man früher nur von teuren Mobilgeräten mit "Fruchtaufdruck" ;-)

Magnet-USB-Stecker

So wird (in beiden Lagen) für "Strom" und "Daten" der Kontakt sicher und blitzschnell hergestellt. Das Kabel erlaubt höhere Ladeströme (fast charging), USB2.0- Datenverbindung (Sync) geht ebenfalls in beiden denkbaren Lagen! Kein Gefummel mehr, bis die korrekte Orientierung des (trapezförmigen) Micro-USB-Steckers gefunden ist: "Klick" und fertig!

Magnet-USB-Stecker

Das Abnehmen des Kabels (disconnecten) geschieht durch einfaches Ziehen (oder winkeliges Abklappen, siehe Fotos), das ist auch bei Sturz oder "unfallhafter" seitlicher Krafteinwirkung auf die Steckverbindung die einzige Folge: das Kabel löst sich einfach vom Gerät ab, ohne Schäden an Kabel, Gerät oder interner Buchse zu verursachen:

Magnet-USB-Stecker

Dieser Umstand macht diese ingeniöse Schnellverbindung hervorragend für Kinder, Jugendliche, Grobmotoriker, Ungeduldige oder ältere Menschen gut geeignet! Auch Menschen mit eingeschränkten Sehfähigkeiten werden diese Verbindung lieben! So werden teure Gerätereparaturen vermieden, der Anschaffungspreis rentiert sich alsbald!

Das Kabel (Länge ca. 1,2m) ist mit silberfarbenem Textil umflochten, ist so optisch sehr gefällig und flexibel. Ein unverlierbarer Pilzklettbinder (zum Aufrollen) ist ebenfalls am Kabel vorhanden. Die Steckergehäuse beider Seiten sind aus silbernem aufgerautem Metall (Aluminium) und entsprechend schön und stabil:

Magnet-USB-Stecker

Ein wichtiger Hinweis:

Natürlich liegt in der leichten Trennbarkeit auch ein Nachteil dieses Kontaktiersystems: Beim Laden nicht störend, ist bei der Datenübertragung eine plötzlich auftretende Unterbrechung u.U. fatal für die Datenträgerstruktur (es findet ja keine regelgerechte "Abmeldung" des Datenträgers statt, wie normalerweise üblich) - so drohen eventuell "Schäden" am Dateisystem, wenn gerade Daten geschrieben werden.

Also: bei Datenübertragungen die verbundenen Devices nicht mehr als nötig bewegen, sondern ruhig irgendwo hinlegen, so ist die Gefahr des versehentlichen Abtrennens und deshalb eventuell korrumpierter Datenträger (und damit verbundener Datenverlust durch nötiges Neuformatieren) minimiert. Für größere, kritische Datenübertragungen eher ein "traditionelles" USB-Kabel verwenden (das vergoldete "Kontakt-Teilchen" solange herausnehmen und danach wieder einsetzen).

Schutzhüllen mit passgenauen Aussparungen für die USB-Buchsen, wie sie gerne bei Smartphones (o.ä.) eingesetzt werden, können den sicheren Sitz der Magnetpassung verhindern oder verschlechtern, weil die Magnetringe manchmal etwas größer sind als die Aussparungen, hier müßte dann an der Schutzhülle die Aussparung entsprechend etwas nachbearbeitet werden...

Beschreibung nach bestem Wissen und Gewissen, Irrtümer und Änderungen vorbehalten!

USB2.0-A microB/1,2m-Mag im Katalog aufrufen.

zurück zur Übersicht