SEGOR-electronics GmbH, Berlin-Charlottenburg

c't Artikel

c't-UNI-C fertig AufgebautDas c’t-UNI-C aus dem Sonderheft "Hardware-Hacks 1/2012" der c't ist ein Modul, das einige der häufig verwendeten Funktionen verschiedener Baugruppen des populären c't-Lab in einem Aufbau vereint und dabei Softwarekompatibel zum c't-Lab-ist.

In der c´t Heft 13/2004 wird das A-Modul des COM-auf-LAN-Adapters beschrieben. Hierfür bieten wir Bauteilesatz und Platine an. Dazu gibt es in Heft 14/2004 ein Erweiterungsmodul (B-Modul) mit Atmel-Controller und weiteren Schnittstellen, Informationen dazu finden sich auf hier.

Das A-Modul ist für sich allein (also ohne B-Modul) einsetzbar, z.B. zur Anbindung serieller Geräte ans LAN oder als volltransparente serielle Brücke über ein Netzwerk hinweg. 

ct-Lab/UNI-C-Platine (Bestückt) ct-Lab/UNI-C-Platine (Bausatz)

Dieser Bausatz wurde im Sonderheft Hardware Hacks der c't beschrieben.

Im Schaltplan und Layout des B-Modul haben sich drei Fehler eingeschlichen, hier die Beschreibung und die Anleitung zur Behebung:

Falsche Widerstandswerte

Die Widerstände R28, R30, R32 und R34 sind mit 4,7kOhm zu groß um gedrückte Taster sicher zu erkennen. Statt dessen sind 470 Ohm-Widerstände zu verwenden. Die Bauteilesätze sind von uns berichtigt und werden mit den geänderten Werten ausgeliefert. 

Erweiterungen zum c't-UNI-C/Basissatz

Dieser Bausatz wurde im Sonderheft Hardware Hacks der c't beschrieben.

Com auf Lan BDas Foto zeigt die Teilesätze von A- und B-Modul aufgebaut auf den jeweiligen Platinen montiert in das Gehäuse 130040/64mm bei abgenommener Frontplatte und Gehäusedeckel.