SEGOR-electronics GmbH, Berlin-Charlottenburg

c't Make7/2018Ob durch Wind, Muskelkraft oder rein durch die Gravitation angetrieben – unsere drei Projekte zur Stromerzeugung arbeiten völlig emissionsfrei. Der Clou: Für alle kommen Fahrradteile zum Einsatz – gerne auch aus ausgemusterten Drahteseln. Das ist zusätzlich nachhaltig und schont obendrein den Geldbeutel.

Inhalt in diesem Heft:

  • Energie! Ein Crash-Kurs
  • Heimtrainer-Generator
  • Windrad aus Fahrradteilen
  • Wissenswertes zu Klein-Windkraftanlagen
  • Alternative Energie nutzen
  • Piezo-Mini-Kraftwerk
  • Solar-Motor selbst 3D-drucken
  • Selbstversorger-Projekte
  • Strom aus Urin
  • Übersicht: Spannungswandler
  • Was Akkus wirklich können
  • Smartmeter mit ESP32
  • WLAN-Steckdosen hacken
  • Heizungsüberwachung mit Pi
  • Hubspeicherkraftwerk aus Fahrradteilen
  • Steampunk mit Volldampf: Raphaelius Alva Grußer
  • Heronsball: Dampfmaschine aus Milchdose
  • Perpetuum mobiles auf der Spur
  • Kommentar: YouTube-Scharlatane entlarven
  • Rückschau: Noch mehr Energie in Make

Dieses Heft im Katalog aufrufen.

zur vorhergehende Ausgabe zur Übersicht

Artikelschnellsuche

Interessante Artikel

Fachliteratur