SEGOR-electronics GmbH, Berlin-Charlottenburg

c't Make6/2015Ein Teelicht gibt weniger als ein Prozent seiner Leistung als Licht ab, der Rest heizt die Wohnung – oder den Tee. Zum Lesen reicht eine kleine Kerze allerdings kaum aus. Ein Fall für das Peltier-Element, das aus einer Temperaturdifferenz Strom erzeugt, zum Beispiel für eine Leselampe. Eine praktische und beeindruckende Konstruktion für die dunkle Jahreszeit. Tönende Routinen, klingende Platinen: Damals wie heute ist die elektronische Klangerzeugung eine große Spielwiese für Selbermacher. Ein Überblick zeigt, welche Ansätze in Hard- und Software verfolgenswert sind. Außerdem wird gezeigt, wie ein Arduino zum Synthesizer wird.

Inhalt in diesem Heft:

  • Werkstattberichte: FabLab-News und Szeneberichte
  • Community: Maker-Faire-Termine, Frei-Abo für Makerspaces
  • Teelicht betreibt LED-Lampe
  • WLAN-Modul: Arduino funkt mit ESP8266
  • Lieblingswerkzeug: Halter für SMD-LEDs
  • Was uns inspiriert: Open-Source-Gewächshaus, Klebebandpistole
  • Von Grund auf renoviert: Buchscanner zum Zusammenklappen
  • Diascanner automatisch bestücken mit Raspberry Pi
  • Interview: Ranga Yogeshwar übers Programmieren
  • MOSFETs: Aufbau, Funktion, Beschaltung
  • Kurzweiliges Strampeln: Ergometer-Radtour
  • Büromaterial: Stiftebox aus Disketten
  • Elektronische Musik: Von der Schaltung zum Sound
  • Wie man mit Arduinos Musik macht
  • E-Mobilität: Abenteuer mit dem E-Oldie
  • Reingeschaut: Mova-Globe
  • Schneiden und Gravieren mit dem Lasercutter
  • Multimedia-Spielzeug Tiptoi selbst programmieren
  • Spannungsregler erklärt und angewendet
  • Crowdfunding: Von der Idee zum Produkt
  • Lieblingswerkzeug: Clay
  • Nachgebaut: Die Lärmampel im Lehrerworkshop
  • Community-Projekte: Spielkonsole und Brettspiel mit Arduino
  • Buchkritiken
  • Kurzvorstellungen: Raspberry Pi Zero, günstiger 3D-Scanner, Stepcraft

Dieses Heft im Katalog aufrufen.

zur vorhergehende Ausgabe zur Übersicht